Gut und günstig Reisen 2.0

Workaway

Hast du Zeit, das schnelle backpacken und alle zwei Tage den Ort wechseln ist nichts für dich? Bist du gerne ein Teil der Gesellschaft, packst an und gibst etwas zurück? Dann schau unbedingt bei Workaway vorbei. Eine Plattform bei der du einen authentischen Einblick in die Kultur und Sprache erhalten kannst und zudem eine gewisse Sicherheit hast, indem du in einer Gemeinschaft angehörst.

Um hier einen Account zu erstellen und mit Hosts in Verbindung zu treten, bezahlst du 32 USD, für ein Pärchen-Account 42 USD. Du kannst dir auch noch das Handbuch dazu kaufen mit vielen Tipps& Tricks zum Erstellen des Accounts und zu der Suche nach dem richtigen Plätzchen.

Auch hier geht es beim Erstellen deines Profils darum ehrlich zu sein, deine Vorlieben und Skills gut zu beschreiben und dich etwas zu vermarkten. Überlege dir, was du gerne machst, gut kannst oder lernen würdest. 5 Stunden Arbeit, 5 Tage die Woche sind das allgemeine Maximum was gefordert wird und im Austausch gibt es Unterkunft und je nach Host mehr oder weniger Verpflegung. Da ich gut 10 Jahre in der Gastronomie/ Hotellerie gearbeitet habe ist es für mich einfach in dem Bereich etwas zu finden.

Ich habe mich für Workaway entschieden, weil ich wusste, dass Südamerika teurer wird als Asien und ich meine Reise gerne noch etwas fortsetzten möchte. Mehr aus Neugierde bin ich in Goa, Indien am Anjuna Beach bei meinem ersten Workaway gelandet. Da noch Offseason war, hatte es nur wenige Gäste und es fühlte sich an, als hätte ich drei Wochen lang eine grosse Homeparty. Betten machen, den Gästen hinterherräumen, mit ihnen Bier trinken und eine gute Zeit haben. Feste Arbeitszeiten gab es nicht, ich war einfach da und half wo es mich brauchte. Als der Teil der Hostel-Family habe ich unglaubliche Partys gefeiert und wunderschöne Momente erlebt.

In Pichilemu, Chile wollte ich während meinem Geburtstag etwas Party haben und ging wieder in ein Hostal. Anders als gedacht, haben gerade die Umbauarbeiten begonnen und das Hostal war geschlossen. Durch einen super Host habe ich auch hier eine super Zeit gehabt und bei zwei- drei Projekten mithelfen können. Mehr zu meiner Zeit in Pichilemu hier.

Mein drittes Workaway war eine ganz spezielle Erfahrung. Ich habe bei einer Schamanin im Garten gewohnt und gearbeitet. Meine Erfahrungen dazu hier & hier.

Auf Workaway findet ihr viele Hostels, Landwirtschaftliche ECO Projekte, Familien die Unterstützung suchen, Unternehmen, Projekte und vieles mehr. Für alle die sich speziell für Gartenarbeiten interessieren gib es auch woofing, welches ich persönlich aber nicht ausprobiert habe. Ich konnte meine Ausgaben hier in Chile enorm verkleinern, da die Unterkunft je nach Land einen grossen Batzen ausmacht. Zudem habe ich einen speziellen Einblick in die Kultur und das Land bekommen. Für mich ist es unglaublich wichtig authentisch zu reisen und mit der lokalen Bevölkerung in Kontakt zu kommen. Workaway bietet dir eine einfache Lösung dies zu erreichen und Freundschaften auf der ganzen Welt zu knüpfen.

Hast du auch gerade Lust? Ich bin schon gespannt darauf, wo es mich als nächstes hinzieht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: