5 Tipps und Tricks für lange Reisen und gegen geschwollene Füsse

Ursprünglich komme ich aus der Schweiz, aus einem kleinen Land indem die Stunde Zugfahrt von Bern nach Zürich wirklich lang ist. Seit ich aber am Reisen bin, durfte ich meine Massstäbe neu kalibrieren. Heute sage ich „Ah, nur 16 Stunden Zugfahrt von Ahmedabad nach Delhi. (Indien)“. Gestern Morgen bin ich aber nach einer nur kurzen 10 Stündigen Busfahrt mit geschwollenen Füssen aufgewacht, was mich zu diesem Beitrag inspiriert hat.

Hier meine TOP 5 Tipps und Tricks wie ihr eure Reise am besten übersteht.

1. Richtige Ausstattung
Schlafmaske und Ohropax sind ein Muss um Licht und Geräusche zu verbannen, warme Kleidung, weil die Klimaanlagen immer auf Hochtouren laufen und etwas wie ein Kissen, weil es so einfach bequemer ist.

2. Richtige Verpflegung
Gerade auf langen Reisen ist mir oft langweilig um den Mund und somit sind Snacks wichtig. Nüsse, Rosinen, Chips, Schokolade und herzhafteres wie Sandwiches bieten sich an. Als ich in Thailand war, habe ich mir oft einen vegetarischen Fried Rice geholt, welcher auch ungekühlt für einen Tag haltbar ist und einen solideren Boden gibt. Wassen in kleinen Schlucken zu trinken ist besser für den Körper und mann muss das Badezimmer im Bus seltener aufsuchen 😉

3. Richtige Unterhaltung
Bei schlechter oder keiner Unterhaltung ist etwas Ablenkung Gold wert. Da ich mit dem Laptop und 400 GB Filmen, einem E-Reader, Handy und Tagebuch reise ist dies für mich kein Problem. Und vergesst nicht, zwischendurch die vorüberziehende Landschaft zu bewundern.

4. Richtige Bewegung
Vor jeder langen Reise dehne ich mich ausgiebig, mache einen Spaziergang und wenn wir halten, versuche ich mir jeweils auch die Beine zu vertreten. Tipp gegen die geschwollenen Füsse sind Salz arme Ernährung, da das Salz Wasser im Körper lagert, lockere Kleidung, die nicht noch mehr staut, Beine hochlagern und Bewegung oder Massage. Am Ziel angekommen, kann eine kalte Duschen und das Wechselbad – heiss – kalt – heiss – auch helfen.

5. Richtige Medizin
Was ich auf jeder Reise dabei habe etwas gegen Übelkeit und Durchfall. Meist brauche ich es nicht für mich, aber ich konnte schon manchem Mitreisenden helfen. Wenn du dich richtig Ausschlafen willst ist ein Schlafmittelchen auch von Vorteil.

Das lange Reisen kann manchmal anstrengend sein, aber es ist eben kaum ein Land so klein wie die Schweiz. Mit der richtigen Einstellung an die Sache ran gehen ist wie immer die halbe Miete. Letztens sass ich 23 Stunden im Bus und die Zeit verging wie im Flug.

Viel Spass beim Reisen, Entdecken und Erleben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: