Das magische Treffen mit der Seekuh von Olinda

So etwas wie heute Morgen ist einmalig. Ein Erlebnis das mit Geld nicht zu bezahlen ist und in diesem Fall auch gratis war.

Seit ich in Olinda angekommen bin, liegt mir Bruno mit seiner Seekuh in den Ohren. Eine sei hier. In Olinda. Nur 20 Minuten von der Haustüre entfernt. Er ist Tauchlehrer, dem Meer sehr verbunden und hat in über 10 Jahren tauchen nur eine Seekuh gesehen.

Mit Kamera, GoPro’s und einer Flasche Wasser bewaffnet gingen wir um 6.30 Uhr los. Kaum angekommen ist Bruno mit Freudenstrahlen ins Wasser gehüpft. Wie ich bin, habe ich zuerst geschaut und mich erst langsam ins Wasser begeben. Da es auch in der Nacht nicht kälter als 27°C wird, war es auch früh am Morgen angenehm warm. In den zwei Stunden im Wasser ist mir diese Seekuh echt ans Herz gewachsen. Wir haben ihr Frischwasser zum Trinken gegeben, sie streicheln und mit ihr spielen können. Ein wildes Tier. Immer wieder haben wir vor Freude und Unglaube gejuchzt.

Morgen früh wollen wir nochmals gehen. Das Erlebnis war zu ergreifend. Ah, ich habe sie Isa getauft.

PS: Sobald ich wieder ein Telefon und Instagram habe gibt es mehr Fotos und Videos.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: