Hello MOTO – einen Beitrag zu Konsum, Stress und unerwarteten Ausgaben

Manchmal läuft es einfach nicht so wie Frau will. Vor knapp zwei Wochen ist mein Telefon einfach ausgestiegen. Am Flughafen in Rio hat es sich mit schwarzem Bildschirm verabschiedet. Ich habe gehofft es sei nicht so schlimm und nach einer Woche in Olinda bin ich das Problem angegangen. Wenn mich Dinge zu sehr belasten und stressen, dann bin ich eine wahre Verdrängungskünstlerin. Als der erste Mechaniker sagte, er habe die passenden Teile nicht, war ich noch optimistisch. Leider konnte auch der zweite Doktor mein Kleines nicht mehr retten. Zudem habe ich festgestellt, dass beim Kauf der brasilianischen SIM Karte meine schweizer SIM verschwunden ist. Scheisse.

Seit ich Reise, habe ich solches Glück. Die Menschen sind liebenswürdig, an der Busstation folgt mir ein Chilene bis zum Auto weil ich mein Telefon liegen gelassen habe. Happy Christmas. Und wenn an Carnaval die Anderen ausgeraubt werden bringt mir jemand mein Geld, das aus meiner Tasche gefallen ist. Leider hilft Glück gegen Dummheit nicht.

Nach kurzem Ausrasten und anschliessendem Spaziergang am Meer habe ich mich beruhigt. Wir gehen also in ein Shoppingcenter auf Jagt. So viele Menschen und alles schreit KONSUM! Ich mache einen ganz guten Deal. Wir haben einige Shops angeschaut und im Endeffekt spare ich fast 100 USD. Jetzt ist Zahlen angesagt. Als ich die Kreditkarte hervor nehme denke ich zurück an das Telefonat mit meiner Mama. “Hast du abklären können, warum ein neuer Pin gekommen ist?” hat sie gesagt. Ach, wird schon schiefgehen. Erster Versuch – fehlgeschlagen. “Kann ich mit Debitkarte bezahlen?” habe ich gefragt und er verneint. Wie kontaktiere ich nun meine Mama? Zum Glück ist Bruno da und ich rufe meine Mama über sein Whatsapp an. Ja, ich kenne einige wenige Nummern auswendig. Noch Mal Glück gehabt in der heutigen Zeit der Digitalisierung. Beim zweiten Mal nimmt sie sogar ab. “Hallo?” fragt sie verunsichert ins Telefon. “Mama Notfall!”. Nach kurzer Erklärung wischt sie noch ihre Haare fertig, sie war gerade am Baden vor meinem Hilfeschrei, und ruft mich dann zurück. Nach Terminalwechsel und mehreren Versuchen mit beiden Pins bin ich nervlich echt am Ende. Kann ich nicht doch mit Debitkarte bezahlen? Wenn’s denn sein muss. Ja verdammt. Ich bin den Tränen nahe. Als das Terminal grün blinkt sehe ich ein Licht am Horizont. Jetzt noch Hülle und Panzerglas – ich will ja mein neues Spielzeug nicht schon jetzt zerstören. Die unglaublich liebe Frau vom Motorola Shop bietet mir an, die Installation vorzunehmen. Google Konto bitte. Das Passwort habe ich noch gewusst, aber der Zwei-Phasen-Sicherheitscheck will den Code des Authenticator. Dummerweise ist der zusammen mit dem alten Telefon gestorben. Mit guten IT-Kollegen schütze ich mich vor mir selber. Verdammt. Vage erinnere ich mich an 8-Stellige Sicherheitscode. Die sollten zu Hause auf dem Laptop sein.

Viele Nerven und Tränen später und etwa 280 USD leichter halte ich mein neues funktionsfähiges Motorola G5s in den Händen.

Ich spüre gerade die Befriedigung des Konsums durch meinen Organismus pumpen.

2 Kommentare zu “Hello MOTO – einen Beitrag zu Konsum, Stress und unerwarteten Ausgaben

  1. Du schreibst echt gut ! Ich vermisse dich sehr ♥️ und hoffe du hast/ hattest eine schöne Zeit. Mit deinen Geschichten bekomme ich auch etwas von der Welt mit, auch wenn ich in der Schule sitze und ich in der Pause die Geschichten lese. Ich fühle es so, als ob ich dabei gewesen wäre

    LG dini FA ♥️😍

    Gefällt mir

  2. Du schreibst echt gut ! Ich vermisse dich sehr ♥️ und hoffe du hast/ hattest eine schöne Zeit. Mit deinen Geschichten bekomme ich auch etwas von der Welt mit, auch wenn ich in der Schule sitze und ich in der Pause die Geschichten lese. Ich fühle es so, als ob ich dabei gewesen wäre
    LG dini FA ♥️😍

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: