About

Hoi – Hola – Namaste, ich heisse Joana


Die Schweiz ist meine Heimat. Hier bin ich 1989 geboren und aufgewachsen und doch war das Reisen schon immer ein Teil meines Lebens. Meine Grosseltern sind nach Spanien ausgewandert als meine Mama 20ig war und alle aus meiner Familie reisen.

Mit wenigen Wochen habe ich das erste Mal das spanische Klima genossen und mit 2 Jahren flog ich alleine nach Spanien. Mit 6 Jahren nahmen mich meine Eltern aus dem Kindergarten und wir bereisten mit meiner kleinen Schwester für 3 Monate Costa Rica. Nach vielen Reisen mit Familie und Freunden habe ich im Jahr 2012 das erste Mal meinen Job gekündigt und bin mit zarten 22ig Jahren für 8 Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, Nepal und Indien gereist. Ein guter Mix aus alleine reisen und mit Freunden und Mama unterwegs zu sein machte dies zu einer unvergesslichen Zeit. Als ich zurückgekommen bin, gab ich mir ein Versprechen.

„Ich werde weiter reisen!“

Zurück im Arbeitsalltag war das aber ein ambitioniertes Ziel. Im 2013 folgten mehrere verlängerte Wochenenden in Europa, Ferien in Spanien und backpacken durch Irland und Schottland. Der Beginn 2014 war spektakulär. Irgendwie konnte ich meinen Arbeitgeber davon überzeugen, mir unbezahlten Urlaub zu geben. Mit globetrotter, dem besten Anbieter für Individualreisen in der Schweiz, habe ich 7 Wochen Afrika geplant inklusive Safari in Uganda. So ging es weiter. Ferien in der Schweiz – Fehlanzeige. Weg, raus, Neues sehen, entdecken, schmecken, riechen, sein. Trotz langjähriger Beziehung konnte mich die Schweiz nicht mehr halten. Neue Ausbildung, Studium oder Stelle? Nein. Familie – zu früh. Also habe ich mit 27ig meine Zelte nochmals abgebrochen, meine Möbel verschenkt und verkauft und bin im Januar 2017 wieder losgezogen.

Jetzt, nach 10 Monaten reisen, will ich etwas Neues versuchen und habe mich entschlossen zu schreiben. Für mich – für euch.

Ich bin ich davon überzeugt, euch mit dem Travelbug (=Reisevirus) anstecken zu können. Ich glaube daran, dass das Reisen uns Menschen hilft, über den Tellerrand hinaus zu schauen und das Verständnis zwischen den Menschen und mit der Natur zu fördern. Meine Reisen gehen über das Entdecken von neuen Orten hinaus. Die interessanteste Welt habe ich in mir entdecken dürfen.

Ich hoffe, ich kann euch etwas von meiner Liebe für die Welt fühlen lassen, zeigen wie man gut und günstig reisen kann und sich selber, mit dem inneren Kompass, die beste Begleitung ist.

Viel Spass beim Stöbern und Sehnsucht erwecken!

 

In Liebe,

Joana

 

%d Bloggern gefällt das: